Navatara Nadi Nakshatras

Navatara Nadi Nakshatras

Noch in Entwicklung, weitere beschreibende Texte folgen noch.

Inspiriert von Komilla Sutton, von der ich schon so viel Interessantes über Jyotish in diesem Leben lernen durfte, habe ich mit Freude diese Seite entwickelt. Da ich diese Berechnungen noch in keiner anderen Software gesehen habe (Stand Mai/2019) hoffe ich, dass diese Berechnungen auch Ihnen ein wenig die Arbeit mit Jyotish erleichtert.

Die Nakshatras spielen eine entscheidende Rolle in der Dasha Analyse. Sie üben einen tiefgreifenden Einfluss auf die Planeten aus, und die Planeten wiederum spiegeln die Art und Weise wieder, wie unser Geist arbeitet. Indem wir lernen die Nakshatra-Positionen aller Planeten zu verstehen, erhalten wir einen tieferen Einblick in die materiellen und spirituellen Aspekte unseres Lebens.

Navatara Nadi Nakshatras Berechnung




Jahreslänge für das Vimshottari Dasha


Als Standard für die Jahreslänge ist Nakshatra von mir vorselektiert. Verschiedene Astrologieschulen nutzen auch die anderen Werte. Gerne überlasse ich es Ihnen mit welcher Jahreslänge Sie arbeiten möchten.

Navatara Nakshatras

Janma bedeutet Geburt und bezieht sich normalerweise auf das Nakshatra in dem der Mond steht, als auch auf die beiden anderen Nakshatras, die unter der gleichen Regentschaft wie das Janma Nakshatra stehen. Janma sind die Nakshatras 1, 10 und 19. Falls der Lagna stärker als das Mond Rasi ist, wird von einigen Astrologen das Lagna Rasi als Janma Rasi bezeichnet, und dieses als Startpunkt für das Vimshottari Dasha herangezogen.

Sampat bedeutet Reichtum. Planeten, die in den Sampat Nakshatras (2, 11, und 20) platziert sind, bringen während ihrer Dasha Zeit Erfolg und Wohlstand . Hier platzierte Malefics können dazu führen, dass sich eine Person benachteiligt fühlt, obwohl sie eigentlich finanziell solide dasteht.

Nadi Nakshatras

Nadi Nakshatras sind spezifische Nakshatras, die aufbauend auf den ursprüngliche Eigenschaften eines Nakshatras, dieses um weitere Eigenschaften ergänzt.

Jati ist das 4. Nakshatra vom Janma, Lagna, oder Maha Dasha Planet. Jati bedeutet eine Form der Abstammung, die durch Geburt, Rasse, Familie, Abstammung, Rang, Kaste, Stamm oder Klasse festgelegt ist. Da es bei uns kein Kastensystem gibt, können wir dies in der heutigen Zeit als die Art der Gesellschaft betrachten, in die wir hineingeboren wurden. Während in der alten Kultur diese Rolle festgelegt war, können wir uns jetzt von diesen Rollen entfernen, unabhängig davon, wo unser Ausgangspunkt liegt. Beispiel: Früher wurde der Sohn eines Priesters auch wieder ein Priester, heute kann er Handwerker, Arzt, oder auch anderes werden. Jati ist ein sehr gutes Nakshatra, da es sich auf das erste Paryaya- und auf das Kshema Nakshatra bezieht. Es zeigt unseren Lebensstil und unseren Umgang in der Gemeinschaft, wie wir eingebettet sind in unserer Gesellschaft, und wie diese uns unterstützen und Trost spenden kann. Dieses Nakshatra zeigt unsere Fähigkeit an, Nahrung zu teilen, Opfergaben für den Feuergott zu bringen, als auch die Zukunft unserer Familie.

Das 8. Nakshatra von Janma heisst Matru. Matru bedeutet Mutter, daher wird von hier aus die Beziehung zur Mutter untersucht. Normalerweise sind die Dasha Phasen von Planeten in Matru positiv. Ein dort platzierter Malefic kann jedoch jedoch Probleme mit der Mutter oder ihrem Wohlbefinden während der Dasha Phase anzeigen.